Was macht einen guten Verkäufer aus? In unserem Beitrag «Tipps für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch» haben wir einige Vorschläge geteilt, welche ein gewinnbringendes Verkaufsgespräch unterstützen. Ergänzend dazu schildern wir nun 5 typische Fehler, die im Verkauf vermieden werden sollten.

Streuung
Ein qualitatives Produkt beziehungsweise eine qualitative Dienstleistung bringt Ihnen wenig, wenn Sie damit die falschen Personen ansprechen. Denn Verkauf startet bei den Personen, die am nächsten an einer Kaufentscheidung sind. Mit unserem Tool Permaleads werden Ihnen die Entscheidungsträger der Unternehmung datenschutzrechtlich offengelegt. So können interessierte Unternehmen gezielt angegangen werden. Ausserdem definiert Permalytics Ihre Zielgruppe(n), indem Daten aus Ihrem CRM, unserem Leadgenerierungstool sowie der Schweizer Firmenuniversum abgeglichen werden.

Digitale Kommunikation
Die telefonische Kontaktaufnahme ist der Klassiker im Verkauf. Heute wird dieser durch zunehmende digitale Ansprechmöglichkeiten (vor allem E-Mail) ersetzt. Dabei bietet die telefonische Kontaktaufnahme durchaus ihre Vorteile: Anrufe werden weniger ignoriert als beispielsweise E-Mails. Ein sofortiger Austausch von Fragen, Antworten und Feedbacks ist möglich, wobei sich Missverständnisse klären lassen und vor allem viel Zeit gespart wird. Auch hier können wir Ihnen mit unseren erfahrenen Telemarketing-Partnern Unterstützung bieten und Termine für Sie vereinbaren.

Keine ausreichende Vorbereitung
Kennen Sie Ihren potentiellen Kunden. Was sind seine Bedürfnisse? Wo besteht Potenzial? Welchen Nutzen hat er durch Ihre Dienstleistung? Welche Einwände könnten er haben? Welche Problemstellungen könnten auftreten? Bereiten Sie sich für Ihren Auftritt vor und gehen Sie auf den potentiellen Kunden individuell und flexibel ein. Die Bedürfnisse der potentiellen Kunden entnehmen Sie auch aus Permaleads. Hier werden die Bedürfnisse von Unternehmen sowie das Surfverhalten auf Ihrer Webseite aufgezeigt.

Informationsüberflutung
Überfluten Sie Ihren potentiellen Kunden nicht mit unnötigen Informationen zur Entstehungsgeschichte Ihres Unternehmens oder Ihres Produktes. Was den Lead interessiert, sind in den meisten Fällen der Nutzen und die Anwendung des zu verkaufenden Produktes oder Dienstleistung. Liefern Sie ihm daher nur die für ihn relevanten Informationen zur richtigen Zeit.

Aufgeben
Ein Deal scheint geplatzt zu sein? An was hätte dies liegen können? Welche Gegenargumente hat der Interessent gebracht? Wäre eine Angebotsunterbreitung zu einem späteren Zeitpunkt sinnvoll(er)? Bleiben Sie am Interessenten dran, anstatt die Opportunität zu schliessen. Beim Nachfassen können sich durchaus wertvolle Chancen ergeben.

Vermeiden Sie diese häufigen Fehler und berücksichtigen Sie unsere Tipps für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch, um möglichst gewinnbringend im Verkauf zu agieren und das Beste für Sie herauszuholen. In diesem Zusammenhang unterstützen wir Sie gerne in der ZielgruppendefinierungLeadgenerierungdigitaler Vermarktung und im TelemarketingKontaktieren Sie uns jetzt und bauen Sie Ihren Kundenstamm erfolgreich mit Permagroup aus!

0
Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Permagroup